Lage

  • Glückstadt ist die zweitgrößte Stadt des Kreises Steinburg mit 11.500 Einwohnern (Stand Dez. 2010) und liegt als Hafenstadt direkt an der Elbe.
  • Standort einer Außenstelle des Wasser- und Schifffahrtsamts Hamburg, der Niederlassung der Bundesagentur für Arbeit, im Gewerbegebiet im Süden der Stadt finden sich eine große Papierfabrik sowie ein Farbenhersteller als größte Unternehmen.
  • Die Kreisstadt Itzehoe ist 21 Kilometer und Hamburg 51 Kilometer entfernt. Dadurch ist Glückstadt auch für viele Pendler ein geschätzter Wohnsitz. Einkaufsmöglichkeiten vor Ort sind vorhanden.
  • Verkehrsanbindung: Die Bundesstraße 431 führt durch die Stadt, die Autobahn 23 verläuft 10 bis 15 Kilometer nordwestlich an ihr vorbei. Die Anbindung an das Bahnnetz erfolgt über die Marschbahn. Die Autofähre nach Wischhafen auf dem südlichen Elbufer verbindet Glückstadt mit der Bundesstraße 495 in Niedersachsen. Der Elbe-Radweg, die Grüne Küstenstraße und die Deutsche Fährstraße führen durch Glückstadt und der südwestliche Startpunkt des Radwegs Mönchsweg nach Fehrmarn beginnt hier. Schiffe bis 130 m Länge, 16 m Breite und 5,8 m Tiefe können im Außenhafen anlegen.
  • Bildung & Kultur: Grund- und Regionalschule, Gymnasium vor Ort, sechs Kindertageseinrichtungen, VHS, Musikschule, Stadtbücherei, Familienbildungsstätte, Detlefsen-Museum im Brockdorff-Palais

Infos zur Stadt:
www.glueckstadt.de
Wikipedia

 
         
Ausschnitt in der Vergrößerung